Orgel - Versöhnungskirche Lechfeld

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Versöhnungskirche Lechfeld
Direkt zum Seiteninhalt

Orgel

"Die Orgel ist ohne Zweifel das größte, das kühnste und  das herrlichste aller von menschlichem Geist erschaffenen Instrumente. Sie ist ein ganzes Orchester, von dem eine geschickte Hand alles verlangen, auf dem sie alles ausführen kann". (Honoré de Balzac)

Der 'Prospekt'

Daten der Orgel

Hersteller:
1965
Baujahr:
2002/2003 durch Fa. Töpfer
Restaurierung:
20 Register, 2 Manuale, Pedal,
Manual-Koppel (I/II),
Pedal-Koppeln (I/P, II/P)

Disposition:
Der Spieltisch

Disposition der Orgel

Zur Disposition der Orgel gehören folgende Register:
(neu): Neue Register nach der Restaurierung
Manual C - g'''
C - f'
Manual C - g'''
Singend Ged. 8'
Subbass 16'
Prinzipal 8'
Prinzipal 4'
Gedecktbass 8'
Gedeckt 8'
Rohrflöte 4'
Oktavbass 8'
Flöte 4' (neu)
Prinzipal 2'
Choralbass 4'
(neu)
Prestant 4'
Sifflöte 1'
Mixtur 3-fach 2'
(neu)
Flachflöte 2'
Sesquialter (neu)
Nasat 2 2/3'
2 2/3'+1 3/5' (neu)
Mixtur 4-fach 1 1/3'
Fagott 16'
(Zungenregister)
Trompete 8'
(Zungenregister)
Koppel I/II, I/P
Koppel II/P

Der Kantor an seinem Arbeitsplatz

Welche Art von Musik ist mit der Orgel möglich?

Bei entsprechender Registrierung ist mit unserer Orgel jede Art von Musik gut darstellbar. Klassische Stücke aus Romantik oder Barock, ebenso wie zeitgenössische Stücke im Jazz- oder Swing-Gewand oder auch aus der "Sacro-Pop" Ecke, alles ist möglich, wie der Kantor seit Jahren immer wieder erfolgreich demonstriert.

Haben Sie Interesse an der Orgel?

Wenn Sie Fragen zu unserer Orgel haben, wenden Sie sich bitte an den Kantor Wolfgang Reiber: Email

Und wie funktioniert eine Orgel?

Die Homepage der Bayerischen Landeskirche enthält die Info-Seite "Die Orgel - Königin der Instrumente".

Auf der Homepage von Reiner Janke gibt es für technisch Interessierte die Info-Seite "Die Orgel - Infos über Intonation und Forschung".


Zurück zum Seiteninhalt