Vorschau - Versöhnungskirche Lechfeld

Bild Modell Versöhnungskirche Lechfeld, Ansicht Ost, gespiegelt
Ev.-Luth. Kirchengemeinde Versöhnungskirche Lechfeld
Direkt zum Seiteninhalt

Vorschau

Hier veröffentlichen wir aktuelle Meldungen und Informationen unserer Kirchengemeinde.

80. Jahrestag der Reichspogromnacht

Am Freitag, den 9. November 2018, jährt sich zum 80. Mal die Reichspogromnacht.

Nur mit Demut und Beschämung kann heute daran gedacht werden, dass bei diesem Ausbruch des Judenhasses 1938 "Nachbarn ihre Augen gerade nicht öffneten, sondern verschlossen hielten".

Weihnachtstöpfern für Kinder und Jugendliche

Der Töpferkreis bietet allen interessierten Kindern und Jugendlichen ab 7 Jahren an, Weihnachtliches zu töpfern.

  • Gestalten: am Samstag, den 10. November 2018, von 10:00 bis 11:30
  • Glasieren: am Samstag, den 24. November 2018, von 10:00 bis 11:30

Der Unkostenbeitrag für Material und Brennen beträgt 10,- €.

Bitte meldet Euch bis 6. November 2018 bei Franziska Hund an, Tel. 08232 - 99 59 14.

Kirchenvorstandswechsel

Am Sonntag, den 18. November 2018, um 10 Uhr, begehen wir den Kirchenvorstandswechsel in unserer Kirchengemeinde mit einem Festgottesdienst mit Dank und Fürbitte, Segensgruß zum Abschied und Einsegnung zum Neubeginn.

Bitte geben Sie ihren bisherigen und neuen Kirchenvorstehern die Ehre und begleiten sie auf dieser Schwelle des Neubeginns mit Gotteslob und Fürbitte.

Volkstrauertag

Am Sonntag, den 18. November 2018, ist Volkstrauertag, der immer zwei Sonntage vor dem 1. Advent begangen wird und an die Opfer von Gewaltherrschaft und Krieg auf der ganzen Welt erinnert.

Buß- und Bettag

Am Buß-und Bettag, am Mittwoch, den 21. November 2018, um 19 Uhr, findet in der Versöhnungskirche ein ökumenischer Gottesdienst statt.

Ein besonderer evangelischer Feiertag ist der Buß- und Bettag. An ihm bedenken wir unsere Schuld und bitten um Vergebung für das, was uns in unserem Leben, in unserem Miteinander und in unserer Beziehung mit Gott nicht gelingt. Und wir hören Gottes Versprechen, dass er uns unsere Fehler vergibt.

Zum Buß- und Bettag 2018 gibt es die Aktion "HEUTE EINEN KRIEG BEENDEN", an der sich auch die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern beteiligt.

Kinderbibeltag am Buß- und Bettag

Am Mittwoch, den 21. November 2018, 9:00 - 13:30 Uhr, findet für alle Grundschulkinder im Gemeindezentrum der evangelischen Versöhnungskirche ein ökumenischer Kinderbibeltag statt. Er steht unter dem Motto "Die Hochzeit zu Kana - Wunderbar! Lachen und Feiern erlaubt!".

Du singst, spielst, bastelst gerne und liest spannende Geschichten aus der Bibel? Dann bist du beim ökumenischen Kinderbibeltag genau richtig. Wir verbringen einen interessanten und abwechselungsreichen Vormittag miteinander und beschließen ihn mit einem Wortgottesdienst um 13 Uhr. Dazu sind auch alle Eltern, Geschwister und Großeltern sehr herzlich eingeladen.

Anmelden können dich deine Eltern am 7. November um 18:30-19:00 Uhr im Gemeindezentrum der evangelischen Versöhnungskirche oder um 18:30-19:00 Uhr im katholischen Pfarrheim in Untermeitingen.

Bitte bringe zur Anmeldung den Unkostenbeitrag von 4,- € (für einen Imbiss, Getränk, Bastelmaterial) mit!

Info:
Alice Padberg, Tel. 08232 - 10 03 oder
Birgit Schumann-Günther, Tel. 08232 - 758 72

Ewigkeitssonntag

Am 25. November 2018 wird der Ewigkeitssonntag begangen. Er ist der letzte Sonntag vor dem ersten Advent und damit der letzte Sonntag des Kirchenjahres.

Hierzu sind besonders alle Angehörigen und trauernden Hinterbliebenen eingeladen, im Sonntagsgottesdienst um 10 Uhr gemeinsam derer zu gedenken, die wir in diesem Kirchenjahr zu Grabe tragen mussten. Herzlich eingeladen sind aber auch alle, die einen lieben Menschen schon vor Jahren oder an einem anderen Ort verloren haben und ihn immer noch schmerzlich vermissen.

Normalerweise verstecken wir unsere Trauer lieber, doch an diesem Sonntag wird sie öffentlich. Es hilft, sie miteinander zu teilen und zu erfahren, dass wir damit nicht allein sind. Alle Trauernden möchten wir in unsere Mitte nehmen, möchten uns Gott anvertrauen, in dessen Ewigkeit wir unsere Verstorbenen glauben.

Während der Gedenkfeier im Gottesdienst werden die Namen derer verlesen, die im vergangen Kirchenjahr aus unserer Mitte verstorben sind. Anschließend kann eine Kerze der Hoffnung in Erinnerung an solch einen lieben Menschen angezündet werden, um ein Licht zu setzen gegen die Dunkelheit der Trauer und als Zeichen unserer Hoffnung, dass Gott den Verstorbenen das ewige Leben schenken möge.

Nehmen Sie sich Zeit, Zeit für sich, um nachzudenken und zur Ruhe zu kommen, Zeit für Trost und neue Hoffnung.

Der Herr spricht "... Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!" (Jesaja 43,1)

Krippenspiel

Die Proben für das Krippenspiel 2018 finden vom 24. November bis zum 22. Dezember 2018 mit allen interessierten Kindern ab 6 Jahren immer samstags von 10 - 11 Uhr im Gemeindehaus der Versöhnungskirche statt.

Auch in diesem jahr soll ein schönes Krippenspiel eingeübt werden, welches uns an die Geburt von unserem Retter Jesus erinnert.

Bitten melden Sie Ihr Kind bis Mitte November 2018 im Pfarramt an.

Info:
Pfarrer Leander Sünkel
Nicole Sudmann

Budenzauber im Advent

Am 1. Adventssonntag, den 2. Dezember 2018, laden wir herzlich zu unserem traditionellen Weihnachtsmarkt ein.

Für das leibliche Wohl wird gesorgt, es gibt Leckeres zu essen, Glühwein und Punsch.

Auch heuer werden wieder selbstgemachte Plätzchen sowie getöpferte und andere handgemachten Geschenke zum Kauf angeboten.

Wer gerne mithelfen möchte, oder Selbstgemachtes (wie z. B. Plätzchen, Marmelade, Weihnachtsdeko usw.) einbringen möchte, meldet sich bitte im Pfarramt.

Gemeindeversammlung

Am Sonntag, den 31. März 2019, um 14 Uhr, lädt der Kirchenvorstand alle Gemeindeglieder zur Gemeindeversammlung in das Gemeindehaus der Versöhnungskirche ein.

In der Versammlung blicken wir zurück und vor allem nach vorne und besprechen wesentliche Angelegenheiten der Kirchengemeinde.

Alle Gemeindeglieder haben die Möglichkeit zu Nachfragen, Vorschlägen, Lob und Tadel. Scheuen Sie sich nicht, davon nachdrücklich Gebrauch zu machen, um unser künftiges Gemeindeleben voran zu bringen.

Ihre Fragen, Themenwünsche und Anträge können Sie gerne auch schon vorab dem Pfarramt mitteilen.


Zurück zum Seiteninhalt