Töpferkreis - Versöhnungskirche Lechfeld

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Versöhnungskirche Lechfeld
Direkt zum Seiteninhalt

Töpferkreis

"Wie der Ofen die Gefäße des Töpfers erprobt, so kann man den Menschen prüfen an seiner Rede." (Jesus Sirach 27,5).

Plakat Töpferausstellung

Rückblick

Danke an unseren frühern Pfarrer Heinrich Eber, unseren Hausmeister und die Bauaufsicht, die den Töpfern während der Bauphase des Gemeindehauses durchgängiges Weiterarbei­ten ermöglichten. Es war ein abenteuerliches Unternehmen, mit Taschenlampen und Heiz­lüfter überstanden wir die dunkle Jahreszeit. Durch ein großes Loch in der Mauer stiegen wir zu unserem Brennofen, um ihn viele Male ein und auszuräumen.

Nach dem Umzug im Juli 2014, in unseren neuen Raum, den wir zusammen mit dem Haus­meister nutzen, kehrte langsam Ruhe ein. Die neue Raumsituation erforderte eine Um­strukturierung. Was auf drei Räume verteilt war, wurde nun in einem Raum zusammenge­legt. Daher verblieb nach dem Umzug leider für weniger Personen Platz als früher zum Mo­dellieren, Glasieren oder Kreativsein.

Neuer Brennofen

Der Zahn der Zeit hatte an unserem alten Brennofen, der uns bisher gute Dienste leistete, genagt. Er war in die Jahre gekommen, und eine Instandsetzung hätte sich nicht mehr ge­lohnt. Gut, dass schon das Töpferteam vor uns angefangen hatte, für diesen Fall Geld zu­rück zu legen. So konnten wir einen neuen etwas kleineren Ofen als Ersatz anschaffen. Seit Anfang Mai 2019 tut er seinen Dienst, so dass wir fleißig für das Gemeindefest und das Wasserturmfest brennen können.

Bild des neuen Brennofens
Silvia uns Susann packen bei der Anlieferung des neuen Brennofens mit an

Offenes Töpferangebot

Wir sind froh, dass wir für den offenen Töpferkreis, der alle 14 Tage am Mittwochabend von 19:30 bis 22 Uhr stattfindet, Frau Susann Otto gewinnen konnten. Sie wird in Zu­kunft zuverlässig als Ansprechpartner da sein und aufsperren. Weiterhin sind natürlich im­mer auch andere erfahrene Kreative da, die Interessierten mit Rat und Tat zur Seite ste­hen.

Wir freuen uns immer über neue Gesichter. Gerne kann jeder, auch wenn er nur ein Pro­jekt, das er im Kopf hat, herstellen will, am Mittwochabend zu uns kommen. Er wird fest­stellen, es macht viel Spaß mit Tonerde zu arbeiten und es ist gar nicht so schwer.

Wer Interesse hat, soll sich einfach bei Franziska Hund melden, Tel. 08232 - 99 59 14, oder bei Susann Otto, Tel. 08232 - 99 64 60.
.

Termine


Zurück zum Seiteninhalt