Für Frieden und Versöhnung - Versöhnungskirche Lechfeld

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Versöhnungskirche Lechfeld
Direkt zum Seiteninhalt

Ein herzliches "Grüß Gott"

Willkommen auf der Homepage der evangelischen Versöhnungskirche auf dem Lechfeld.
Leitbild der Versöhnungskirche Lechfeld
Versöhnungskirche Lechfeld, Südansicht
Liebe Besucher dieser Homepage,

die aktuelle Corona-Situation betrifft auch das kirchliche Angebot dieser Zeit und wirft viele sonst selbstverständliche Veranstaltungen und Handlungen über Bord.

Wir versuchen, Ihnen auf dieser Homepage soweit möglich über die Grundinformationen zum Kirchenjahr hinaus, geistliche Hilfestellungen zu geben, damit Sie auf der Grundlage unseres Glaubens und unserer Hoffnung diese Ausnahmezeiten so gut es geht bestehen können.

Bitte nehmen Sie sich Zeit, hier immer wieder auch im Text dieser Eröffnungsseite tiefer zu gehen, um alle angebotenen Informationen wahrzunehmen.

Ein herzliches "Behüt' Sie Gott!"
Im Namen des Kirchenvorstandes, Ihr Leander Sünkel, Gemeindepfarrer

Corona-Update

Nebenstehend können Sie den Aushang zu den aktuell strengeren Corona-Maßnhmen der Kirchengemeinde einsehen, mit Stand 1.11.2020, gültig bis voraussichtlich 30.11.2020.
Wir bitten dringend um Beachtung!
Wegen der Corona-Pandemie wurde der Ablauf des Abendmahls in der Kirchengemeinde geändert, um Infektionsgefahren zu vermeiden.

Details entnehmen Sie bitte nebenstehend dem Aushang mit den Hinweisen zum Abendmahl.

Advent

"Machet die Tore weit und die Türen in der Welt hoch, dass der König der Ehre einziehe!" (Psalm 24,7)

Am 29. November 2020 beginnt mit dem 1. Adventssonntag die Adventszeit und damit auch das neue Kirchenjahr.
Der Advent ist die Zeit des Wartens und der Vorbereitung auf die Ankunft (lateinisch: adventus) des Gottessohnes Jesus Christus.
In dieser Zeit wollen wir uns an die Menschwerdung Gottes erinnern und Buße, Fasten, Gebete und gute Werke in den Mittelpunkt stellen.

Der Advent ist auch eine Zeit, in der Kerzen Licht in die dunkle Jahreszeit bringen. Zur Einstimmung empfiehlt Ihnen unser Gemeindepfarrer:

"Nehmen Sie doch auch im Advent Ihre Bibel wieder einmal zur Hand, das Lukasevan­ge­lium in den ersten Kapiteln... oder beim Propheten Jesaja am Anfang... oder stö­bern Sie in den 150 Psalmen... Ich garantiere Ihnen, Sie werden ein Wort finden, das Sie an­spricht, nicht mehr loslässt, durch den Advent begleitet bis Weihnachten, mindestens."

Bitte beachten Sie auch den Evangelischen Adventskalender der EKD.

Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit.

1. Advent

"Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer." (Sacharias 9,9)

Internationaler Tag des Ehrenamtes

Jedes Jahr am 5. Dezember wird der Internationale Tag des Ehrenamtes begangen. Dieser Gedenk- und Aktionstag zur Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements wurde 1985 von den Vereinten Nationen beschlossen.

Danken möchten wir an diesem Tag ausdrücklich auch all jenen, die das kirchliche Leben durch ihr ehrenamtliches Engagement stetig am Laufen halten.

2. Advent

"Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht." (Lukas 21,28)

3. Advent

"Bereitet dem HERRN den Weg; denn siehe, der HERR kommt gewaltig." (Jesaias 40,3+10)

4. Advent

"Freuet euch in dem Herrn allewege, und abermals sage ich: Freuet euch! Der Herr ist nahe!" (Philipper 4,4-5)

Gottesdienste an Heiligabend mit vorheriger Anmeldung

15:30 - 15:55
Familienandacht I für Familien mit Kindern
16:30 - 16:55
Familienandacht II für Familien mit Kindern
17:30 - 18:15
Christvesper für die erwachsene und ältere Generation
22:00 - 22:45
Christnacht-Feier
Bitte unbedingt beachten:

  • Die Teilnahme ist wegen der Corona-Pandemie nur nach vorheriger, verbindlicher, tele­fonischer Anmeldung im Pfarramt möglich. Dies ist keine Empfehlung sondern eine zwingende Voraussetzung für die Teilnahme.

  • Sie können sich und die Angehörigen Ihres Haushalts erst ab dem 15. Dezember telefonisch unter der Nummer des Pfarramts 08232 - 23 89 anmelden.

  • Bei Ihrem Anruf nennen Sie bitte
    • Ihren Namen,
    • die Anzahl der Personen aus Ihrem Haushalt, die kommen,
    • und für welchen Gottesdienst die Anmeldung gelten soll.

  • Sammelanmeldungen für mehrere Haushalte sind nicht möglich. Jeder Haushalt muss einzeln anrufen, auch wenn mehrere Haushalte zur gleichen Familie gehören.

  • Die Personen eines einzeln angemeldeten Haushalts sitzen jeweils zusammen.

  • Keiner, der ohne Voranmeldung einfach am Heiligabend vorbeischaut, kann rein, wenn alle 60 zulässigen Plätze durch Voranmeldung besetzt sind. Ohne Kompromisse. Leider. Das tut uns allen auch weh, sehr weh. Aber wir bitten Sie, sich darauf einzustellen.

  • Bitte melden Sie sich sobald wie möglich telefonisch wieder ab, wenn Sie - z.B. wegen Krankheit - doch nicht kommen können, damit die reservierten Plätze erneut vergeben werden können.

So geht es weiter

Der Kirchenvorstand hat für Veranstaltungen in Gemeinderäumen der Kirchengemeinde Versöhnungskirche Lechfeld ein Sicherheits- und Infektionsschutz-Konzept erstellt, welches Sie hier lesen können:
Wegen der Corona-Einschränkungen kann das Gemeindezentrum bis auf Weiteres nicht für private Feierlichkeiten angemietet werden, laut Kirchenvorstandsbe­schluss vom 23.6.2020.

Beten in Corona-Zeiten

Wir empfehlen, zuhause die traditionellen Gebetszeiten zu nutzen, zu denen täglich um 12 Uhr und um 18 Uhr die Kirchenglocken auch unserer Versöhnungskirche einladen oder die Zeiten, zu denen die Glocken der Kirche Ihres Wohnortes läuten. Halten Sie daheim inne, beten Sie für Land und Welt, für die Kranken und Gesunden und um ein Ende der Virusgefahr.
Wegen der laufenden Orgelsanierung ist die Versöhnungskirche derzeit nicht mehr wie bisher täglich von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Der Zugang zur Kirche ist jedoch weiterhin nach Anmeldung im Pfarrbüro während der Öffnungszeiten möglich. Bitte nutzen Sie dies für Ihr persönliches Gebet.
Bild: Versöhnungskirche bereit für Ihr Gebet
Die Versöhnungskirche ist bereit für Ihr Gebet.
Logo "Offene Kirche"
Bitte halten Sie bei Ihrem Kirchenbesuch mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Kirchenbesuchern und befolgen Sie die notwendigen Hygienemaßnahmen.
Herzlich willkommen in der Versöhnungskirche in schwieriger Zeit!

Sie suchen Rat und Trost, Hilfe und Wegweisung...

Bitte nehmen Sie vorne beim Taufstein in der erste Reihe Platz.

Kommen Sie zur Ruhe, in Kontakt mit Gott.

Unsere Aushänge mögen Ihnen helfen.


Gerne können Sie ein Teelicht an der Kerze am Taufstein anzünden.
Bitte brennende Kerzen aussschließlich in die Sandschale stellen.

Seien Sie gestärkt und ermutigt, gesegnet und behütet!

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes, Amen.


Ihr Kirchenvorstand mit Gemeindepfarrer Leander Sünkel
Pfarrer Sünkel erreichen Sie für seelsorgerliche Begleitung über das derzeit weiterhin geöffnete Pfarrbüro: Montag, Mittwoch und Freitag 9-12 Uhr und Mittwoch 14-17 Uhr – Tel. 08232 -23 89
Bitte kommen Sie nicht persönlich im Pfarrbüro vorbei. Nehmen Sie bei Bedarf zuallererst ausschließlich telefonisch Kontakt mit uns auf.
In Rundfunk, Fernsehen und Internet stehen täglich kurze Andachten und Gottesdienste zur Verfügung, zum Beispiel


sowie folgende Angebote

Die Telefonseelsorge steht jeden Tag rund um die Uhr kostenlos unter der Telefon­nummer 0800 - 11 10 111 für Gespräche zur Verfügung.
Wir wünschen uns – sicherlich mit Ihnen allen – ein baldiges Ende dieser Krisenlage.

Unser Hoffen und Glauben richtet sich auf die Liebe Gottes, des Schöpfers und Erhalters allen Lebens. Wir wissen genau, was Christus Jesus, sein und unser Heiland, einst und für immer gültig gesagt hat: "Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende." (Matthäus 28,20)

Das ist unsere Kraftquelle in dieser Zeit – und viele in unserer Gemeinde spüren und erleben dies und wünschen es Ihnen allen.

Ihr Gemeindepfarrer
Leander Sünkel

Informationen des Dekanats Augsburg zu Corona

Auf www.augsburg-evangelisch.de/corona bündelt das Dekanat alle Infos zum Thema "Kirche und Corona". Diese werden fortlaufend aktualisiert.

Stadtdekan Michael Thoma: "Wir sind für alle Anliegen digital und per Telefon gut er­reichbar. Natürlich schmerzt mich die jetzige Situation. Umso wichtiger finde ich es aber, dass wir weiterhin, eben in anderer Form, miteinander in Kontakt bleiben können, beten und Gottesdienste feiern".

Die Kirchenglocken läuten, wie bisher auch, zu verschiedenen Tageszeiten und zum Sonn­tagsgottesdienst. Das Evangelisch-Lutherische Dekanat ruft dazu auf, diese Zeiten für ein Vaterunser oder ein Fürbittgebet zu nutzen. "So können wir ein Zeichen der Verbundenheit mit Gott und der Welt setzen." sagt Stadtdekan Michael Thoma. Das Fürbittgebet finden Sie hier.

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) stellt unter dem Motto "Kirche von zu Hause – Alternativen (nicht nur) in Zeiten von Corona" viele Angebote wie Fernseh- und Rund­funkgottesdienste, Podcasts und Chats bereit.

Eine Übersicht zu allen dekanatlichen und vielen anderen kirchlichen Angeboten, sowie Kontaktadressen zu Kirchengemeinden und weiteren Seelsorgestellen findet sich unter www.augsburg-evangelisch.de/corona.

bayernevangelisch auf YouTube

Auf dem YouTube-Kanal bayernevangelisch finden Sie ein vielfältiges Angebot mit z.B. Morgengrüßen, Abendsegen, Andachten und vielem mehr.

Landesbischof auf Facebook

Unser Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm hat schon seit langem eine Facebookseite und postet dort auch in Zeiten von Corona Aktuelles und Besinnliches.

Aktueller Stand der Corona-Pandemie

Den Stand der Corona-Pandemie in den einzelnen bayerischen Landkreisen finden Sie hier.

Die aktuellsten Zahlen bzgl. der Corona-Pandemie in den einzelnen deutschen Bundes­ländern finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts. Den jeweils neuesten ausführlichen Situationsbericht dieses Instituts für Deutschland finden Sie hier.

Die weltweiten Zahlen der Corona-Pandemie erhalten Sie von der Johns Hopkins University.

Und wer noch sehr viel detailiertere Informationen sucht, der schaut bei worldometer.

Aktuelle Informationen der Bundesregierung zum Coronavirus in Deutschland und zu Hilfen für Betroffene finden Sie hier.

Orgelsanierung

Vorstellung der Spendenaktion "Orgelsanierung"
Spendensammlung des Fördervereins für die Orgelsanierung
Die gute Zusammenarbeit des Förderver­eins Versöhnungskirche Lechfeld e.V. mit dem neuen Kirchenvorstand zeigt sich im großen, gemeinsamen Projekt "Orgelsa­nierung" unserer Kirchengemeinde.

Bereits auf der Gemeindeversammlung Ende März 2019 wurde die anstehende Orgelsanierung vom Organisten Wolfgang Reiber anschaulich und gut verständlich präsentiert.
 
Es gilt 30.000 € Sanierungskosten zu stemmen!

Unser Projekt "Spenden Sie Ihre persön­liche Orgeltaste!" wurde im Gottesdienst zum Gemeindefest 2019 vorgestellt und lief sehr erfolgreich während des Festes an.
Die Manuale der Spenderorgeltasten wurden von Manfred Greiner künstlerisch hergestellt und sind ein echter Hingucker. Sie werden sie am südlichen Aufgang zur Orgel wiederfin­den und daran sehen können, wie die Spendenaktion voranschreitet.

Ermöglichen Sie durch ihre Spende, die Orgelsanierung auf stabilere finanzielle Füße zu stellen. Wenn auch Sie dazu beitragen wollen, senden Sie uns bitte dieses Spendenfor­mular. Vielen lieben Dank!

Informationen zum Spendenstand finden Sie hier.

Ehrenamt ist Ehrensache

Wir möchten Sie auf unsere ausführliche Ehrenamtsseite aufmerksam machen. Sie erfahren dort, in welchen interessanten, ganz unter­schiedlichen Aufgabengebieten Sie sich aktuell für unsere Kirchen­gemeinde einsetzen können.

Wenn Sie sich vorstellen können, die Kirchen­gemeinde ehrenamtlich zu unterstützen, melden Sie sich bitte im Pfarramt, persönlich oder unter Tel. 08232 - 23 89.
Wir freuen uns über jeden, der sich engagieren möchte. Menschen, die mittun, bringen Licht und Hoffnung in diese Welt.


Zurück zum Seiteninhalt